Zum Inhalt springen
Meldung Foto: Steffen Krach

23. Februar 2021: Für Respekt und Zukunft: Ausbildungsplätze und die Azubi-Übernahme garantieren!

Wir alle hoffen, dass wir die Corona-Krise in einigen Monaten aufgrund einer hohen Anzahl an Impfungen überwunden haben. Dann können wir alle gemeinsam wieder zu einer gesellschaftlichen Normalität zurückkehren.

Doch auch wenn wir diese gesundheitliche Krise überstanden haben, bleiben die sozialen, wirtschaftlichen und arbeitsmarktpolitischen Folgen dieser Pandemie lange spürbar.

Die SPD kämpft seit Beginn der Pandemie gegen jede Form von Spätfolgen – das Kurzarbeiter_innen-Geld ist dafür das beste Beispiel. Auch der angekündigte Schutzschirm für die Auszubildenden von Hubertus Heil gehört dazu.

Das müssen wir in der Region Hannover aufgreifen, denn die Arbeitslosigkeit von unter 25-Jährigen ist hier im letzten Jahr um rund 38 Prozent gestiegen. Wir müssen gemeinsam verhindern, dass die Arbeitslosigkeit bei den Jugendlichen weiter steigt und alles daran setzen, möglichst viele von ihnen in eine gut passende Ausbildung oder einen festen Job zu vermitteln. Denn hier geht es nicht um bloße Zahlen, denn hinter jedem Prozentpunkt verbergen sich viele Einzelschicksale. Wir müssen unseren Jugendlichen eine klare, verlässliche und sichere Perspektive bieten.

Zusammen 1 sein heißt für mich auch, dass wir jetzt alle gemeinsam an diesem beschriebenen Ziel arbeiten: Wirtschaft, Gewerkschaften und Verwaltung. Mit einer Ausbildungs- und Übernahmegarantie für Azubis schaffen wir das!

Ich möchte als Regionspräsident - sofern ihr mir Euer Vertrauen aussprecht - diese Vorhaben umsetzen, um unsere Jugend zu stärken:

  1. Bündnis für Ausbildungen gründen, um passgenauere Ausbildungs- und Übernahmeangebote zu erreichen.
  2. Faire Unternehmen fördern, die sich der Schaffung tarifgebundener, mitbestimmter, vollwertiger und qualitativ guter Ausbildungs- und Arbeitsplätze verschreiben.
  3. Übergänge in die Ausbildung und den Beruf durch einen kommunalen Übergangsarbeitsmarkt sichern.
  4. Berufsberatung in der Region ausweiten und stärken.

Das alles sind wichtige Vorhaben, um unserer Jugend eine gute Zukunft in der Region Hannover zu bieten. Ich werde alles daran setzen, dass es hier keine Corona-Generation geben wird. Mit starken Partner_innen wollen wir in der Region Hannover Vorreiterin sein - wir lassen niemandem zurück!

Meldung Foto: Steffen Krach

Vorherige Meldung: Ausbildung- und Übernahmegarantie für unsere Azubis!

Nächste Meldung: Meine Telefonsprechstunde wird ab jetzt regelmäßig stattfinden.

Alle Meldungen